Menu

Wohlbefinden für
Jung und Alt

Mit einer Schwangerschaftsmassage können werdende Mütter sich nicht nur verwöhnen lassen, sondern auch viele Schwangerschaftsbeschwerden lindern.

Eine Schwangerschaft bringt viele körperliche und seelische Veränderungen mit sich, darunter oft Beschwerden und Schmerzen, die belastend sein können: allgemeine Verspannungen, Schmerzen in Rücken, Becken und Bauch. Während der Schwangerschaft verlagert sich zudem der Schwerpunkt der Frau und sie lehnt sich vermehrt nach hinten, was eine erhöhte Belastung für die Wirbelsäule, aber auch für die Gelenke, Bänder und Muskulatur bedeutet. Das führt oft zu Kreuzschmerzen, die häufig bis ins Bein ausstrahlen.

Die Schwangerschaftsmassage löst und lindert diese Beschwerden. Sie regt die Durchblutung, die Sauerstoffzufuhr in das Gewebe und den allgemeinen Stoffwechsel an. Wassereinlagerungen und Schwellungen werden verringert und das Bindegewebe möglichst elastisch gehalten.

Die Schwangerschaftsmassage entspannt Körper und Geist, löst muskuläre Spannungen, lindert emotionalen Stress und fördert einen guten Schlaf.

Regelmässige Massagen in der Schwangerschaft sind eine gute Vorbereitung auf die Geburt. Aber auch nach der Niederkunft hilft die Massage bei der Rückbildung.

Sollten Sie nicht sicher sein, ob eine Massage während der Schwangerschaft gut für Sie ist, dann fragen Sie vor einer Terminvereinbarung bei Ihrem Gynäkologen nach.

Die Massage findet nach Wunsch statt
- in Seitenlage, gut unterlegt und gestützt mit Kissen und Decken
- in Bauchlage, möglich dank unserer Spezial-Schwangerschaftskissen
- oder in bequemer Sitzhaltung


Vereinbaren Sie einen Termin bei einem/einer unserer Masseure/Masseurinnen in Bern oder in Thun.