Menu

Wohlbefinden für
Jung und Alt

Die Fussreflexzonenmassage aktiviert die Selbstheilungskräfte des Menschen und gleicht die Grundregulationssysteme aus.

Die Fussreflexzonenmassage geht davon aus, dass alle Organe und Muskelgruppen des menschlichen Körpers eine Entspannung an der Fusssohle haben. Reize auf bestimmte Fusszonen lösen demnach Reaktionen in den entsprechenden Organen aus. So können zum Beispiel Beschwerden an der Niere oder im Magen-Darm-Trakt gezielt über die Reflexzonen gemildert werden. Neben den inneren Organen profitieren aber auch Knochen, Gelenke oder Muskeln. Auch die Wirbelsäule kann über diese Reflexzonen angesprochen werden.

Bei der Fussreflexzonenmassage handelt es sich um eine Druckbehandlung ähnlich der Akupressur, bei der Druck auf bestimmte Punkte der Fusssohle ausgeübt werden. Es wird dabei auch immer das Lymph- und Blutsystem stimuliert.

Unsere Füsse tragen den ganzen Tag über ein erhebliches Gewicht und werden in unserem oft hektischen Alltag sehr strapaziert. Hier kann eine Behandlung, die sich allein auf die Füsse konzentriert, helfen Verspannungen zu lösen und Stress abzubauen.

fussreflexzonen_1.jpg
bildschirmfoto_2017-07-19_um_19.51.13.png


Bei diesen Beschwerden kann Ihnen eine Fussreflexzonenmassage helfen
allgemeine Erschöpfung, Stress, Verspannung, Rückenschmerzen, Menstruations-Beschwerden, Wechseljahrs-Probleme, Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme, Magen- Darmbeschwerden, Schlafstörungen, Allergien


Vereinbaren Sie einen Termin bei einem/einer unserer Masseure/Masseurinnen in Bern oder in Thun.